Antonio Hoffmann vs Gabor Gorbics in Lübeck

ANTONIO HOFFMANN: TITEL-GENERALPROBE IN LÜBECK

Antonio HoffannMit seinen 24 Jahren und 20 Siegen (15 davon durch K.o.) gehört Antonio Hoffmann bereits jetzt zu den besten Superweltergewichtlern Deutschlands. Nachdem Hoffmann bereits in kleineren Verbänden Weltmeister werden konnte (GBU) soll in diesem Jahr auch der erste Titel in einem der großen Verbände (IBF, WBC, WBO oder WBA) her. Am 13. April will der gebürtige Angolaner dafür den Grundstein legen – mit einem Sieg über den 31-jährigen Ungarn Gabor Gorbics (26-15-0) in der Lübecker Hanse Halle.

Den Kampf gegen den Routinier aus Ungarn nimmt Hoffmann sehr ernst. Momentan bereitet sich der Wormser in Hamburg mit Ex-Weltmeister Artur Grigorian auf den Fight in Lübeck vor. Hoffmann freut sich: „Ich habe in Hamburg tolle Bedingungen und mit Artur einen erfahren Coach an meiner Seite“. Auch Artur Grigorian freut sich auf den Kampfabend in Lübeck, denn genau vor 23 Jahren (am 13.4.1996) wurde er erstmals Weltmeister. „Ein gutes Omen für den Kampf von Antonio“, sagt er.

In Hamburg trainiert Hoffmann zudem mit Artem Harutyunyan (Olympia Bronze 2016) sowie Denis Krieger.

Hoffmann, der nur eine Niederlage (2016 vor 10.000 Zuschauern gegen den Kanadier Steven Butler) in seiner Karriere hinnehmen musste, hat mit der Firma „Rowe Sports“ (Rowe Mineralöwerk GmbH) einen starken Partner an der Seite. Zudem wird er neuerdings von Flavio Oleaga Mirabal (managt u.a. die Kraft-Brüder) unterstützt. Hoffmann: „Ich möchte mich für die tolle Unterstützung mit Siegen und Titeln bedanken“.

Am 13. April werden in Lübeck zudem der Hamburger Schwergewichtler Mohamed Soltby (um den IBF Baltic Title gegen Toni Thes), James Kraft (gegen Philipp Kolodziej), Toni Kraft (gegen Tomas Bezvoda) sowie Maria Lindberg (16-4-2, trainiert von Khoren Gevor) und der Hamburger Samir Said im Profiboxen in den Ring steigen. Im K-1 stehen weitere neun Fights auf dem Programm. U.a. mit dem K-1-Titelkampf im Mittelgewicht zwischen Abdullah El Bakkaoui (Wiesbaden) und Andrej Surenkov (Hannover) und dem Schwergewichts-Kracher zwischen Felix Kruschinski (Xite Gym Trittau) und Daniel Morosanu aus Trier.

Tickets (zwischen 15,- und 100,- Euro) gibt es u.a. unter www.k-1warriors.com