Mohammed Rabii vs Jean Pierre Habimana in Erfurt

1&1 All-Net-Flat

Mohammed Rabii vs Laszlo Kovacs - Foto: Kosta Sarigiannidis / SES

Mohammed Rabii vs Laszlo Kovacs – Foto: Kosta Sarigiannidis / SES


Er war einer der besten Weltergewichtler der Welt im Amateurbereich und wird in der SES-Veranstaltung in Erfurt seinen zweiten Profikampf bestreiten. Der 23-jährige Marokkaner Mohammed Rabii (1-0-0 (1)) aus Casablanca gilt als großer Hoffnungsträger für das Weltergewicht. Als erfolgreicher Juniorenboxer bis 2013 wurde er anschließend schon 2015 Weltmeister der Amateure, boxte in der „World Series of Boxing“ und wurde dort „Boxer des Jahres 2015“. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gewann er nach einem sehr umstrittenen Halbfinalkampf die Bronzemedaille. Sein Profidebüt bestritt der elegant und technisch „hochfein“ boxende Mohammed Rabii auf der SES-Box-Gala im März in der tschechischen Hauptstadt Prag und schlug den Ungarn Laszlo Kovac in der ersten Runde spektakulär KO. Seinen zweiten Profikampf wird Mohammed Rabii nun in Erfurt gegen den zähen Belgier Jean Pierre Habimana (6-8-3 (2)) bestreiten. In seiner Heimat Marokko ist Rabii einer der bekanntesten Persönlichkeiten und so wird sein zweiter Profi-Kampf vom marokkanischen TV-Sender TV ARRYADIA live übertragen. Die Box-Fans in Erfurt können sich schon jetzt auf einen tollen Kampf von einem „Ausnahmeboxer“ freuen!

SES Boxing verpflichtet den besten tschechischen Schwergewichtler für das „Team Czech Republic“ – der erst 18-jährige Tomas Salek wird in Erfurt sein Profidebüt geben

Der beste tschechische Schwergewichtler und das große Talent des Box-Sports in unserem Nachbarland wird das „Team Czech Republic“ von SES Boxing ab sofort verstärken. Mit dem erst 18-jährigen Tomas Salek konnte SES Boxing einen Schwergewichtler verpflichten, der als Amateur 2016 nach zwei aufeinanderfolgenden Junioren-Titeln schon mit 18 Jahren tschechischer Meister der Senioren wurde. Dieses große Talent für das Schwergewicht stammt aus Usti nad Labem, studiert derzeit dort „Bau und Technik“ und wird unter seinem Trainer und Entdecker Lukas Konecny nun sein Profidebüt gegen den Bosnier Elvis Smajlovic (1-1-0 (1)) bestreiten.

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Wir entwickeln das „Team Czech Republic“ immer weiter und so ist es natürlich auch ein Glücksfall, wenn man ein solches Ausnahmetalent wie Tomas Salek unter Vertrag nehmen kann. Natürlich werden wir diesen „schweren Jungen“ in enger Abstimmung mit unserem Ex-Weltmeister und Trainer Lukas Konecny sorgsam fördern und aufbauen!“

Der MDR wird mit seinem erfolgreichen Programmformat „Sport im Osten – Boxen live“ diese SES-Box-Gala ab 22.30 Uhr aus der Messe Erfurt übertragen!

Nur noch ganz wenige Eintrittskarten für diese SES-Box-Gala in der Messe Erfurt am 22. April 2017 sind hier im Internet bei eventim.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.

Text: SES Boxing Presseabteilung

Kommentare

Kommentare