Boxen im Norden: Bejaran bezwingt Tchoffo (+Videos)

Rafael Bejaran vs Francis Tchoffo

Ringglocke statt Rotlicht! Das Team von Boxen im Norden veranstaltete am Sonntag in der Großen Freiheit 36. Diese Location bot bereits den Beatles eine Bühne und sollte nun Schauplatz einer Reihe netter Boxkämpfe werden, in denen die Zuschauer sowohl Talente als auch Etablierte bestaunen durften. Im Hauptkampf setzte sich Rafael Bejaran nach Punkten gegen den Franzosen Francis Tchoffo durch.

Bejaran dominierte den Kampf über weite Strecken mit flinker Beinarbeit und der besseren Technik. Der in Hamburg lebende Dominikaner setzte durchweg die klaren Treffer und glänzte vor allem, wenn das Duell auf Distanz stattfand. Zwischendurch leistete sich Bejaran allerdings die eine oder andere Pause, sodass Tchoffo immer wieder über die höhere Schlagfrequenz aufkam und den Kampf eng halten konnte. Eventuell hätte der Franzose auch einige Runden verdient gehabt. Die Punktrichter sahen den Kampf allerdings mit 120-108, 120-108 und 120-108 bei Bejaran, der somit keine einzige Runde abgeben musste.

Überzeugen konnte auch Dmitri Weimar. Der Umsteiger aus dem Kickbox-Lager wollte sich nach einer Niederlage im letzten Kampf wieder erfolgreich zurückmelden und schaffte dies auch mit einem schönen KO. Gegner Antons Bulenkovs war zwar kein Anwärter auf den WM Titel, war aber dennoch bemüht, dem Hamburger Paroli zu bieten. Gegen Weimars Rechte Schlaghand fand der Lette jedoch kein Mittel. In der 2. Runde musste Bulenkovs insgesamt dreimal zu Boden, das letzte Mal schwer und kampfentscheidend. Nach dieser Leistung dürfte nächstes Mal wieder ein stärkerer Gegner für Weimar anstehen.

Ebenfalls siegreich war Sebastiano LoZito. Der Italiener bezwang Eduards Gerasimovs aus Lettland durch TKO in der 3. Runde und bleibt weiterhin ungeschlagen. LoZitos überlegene Technik deutete bereits in der ersten Runde an, in welche Richtung die Reise ging. Gerasimovs war bemüht, kam aber nie richtig zum Zug. LoZito zermürbte ihn zwei Runden lang, ehe er in der 3. entscheidend durchkam. Insgesamt zweimal landete Gerasomovs im Ringstaub, ehe er sich nach einer weiteren Trefferserie abdrehte und den Ringrichter zum einschreiten veranlasste.

Die weiteren Ergebnisse:

Arbi Chagaev W TKO 1 Mihails Mezencevs

Tunahan Keser W PTS Deniss Gerasimovs

Gabriell Tunici W KO 1 Kuba Brezovskijs

Yosko Stoychev W TKO 2 Ruslan Tamse

Mario Jassmann W TKO 2 Vladimir Fecko

Leonie Giebel W PTS Bojana Libisszewska


Und hier gibt es alle Kämpfe in voller Länge in einer Playlist zum selber ansehen: