Elina Tissen kämpft in Dortmund um 3-fach Titel

Der Zusammenschluss der Verbände WIBF, GBU und WBF zum „Unified Womens World Titel“ macht es möglich: Es kann „in einem Abwasch“ um 3 Meistergürtel geboxt werden. Diese Gelegenheit will die Warendorferin Elina Tissen am 6. Juni in der Spielbank Hohensyburg in Dortmund wahrnehmen. Die Gürtel der Verbände WIBF und GBU sind bereits in ihrem Besitz. Der Meistertitel des Verbandes WBF käme im Falle ihres Sieges neu dazu. Neben diesem Hauptkampf der Veranstaltung wird es gewiss wieder ein abwechslungsreiches Vorprogramm geben, mit dem die Zuschauer unterhalten werden.

Etwas im nebeligen Bereich ist bisher allerdings, gegen wen Frau Tissen überhaupt boxen will. Der BoxRec-Eintrag sagt bisher mal gar nix. Auf dem Plakat ist von einer Gegnerin auch keine Rede. Verlässt man sich auf die Homepage, wird man auch nicht fündig. Es gibt aber auch eine Facebook-Ankündigung. Unter „Hohensyburger Boxnacht mit Elina Tissen » ELIN the MACHINE“ endlich die gewünschte Information, dass Elina Tissen gegen die allseits bekannte Irma Balijagic Adler antreten will.

Soweit, so gut. Wenn man dem Glauben schenken will, steigt also Frau Adler gegen Frau Tissen in den Ring. Das wird definitiv nicht so sein. Irma Adler gab auf „womanboxing.com“ bekannt, dass es einen Anfrage, aber nie einen Vertrag gegeben und das sie auch nicht abgesagt hat. Eine weitere Information ist auf der Internetseite des Verbandes WBF zu lesen. Unter „Schedule“ dann diese Information: Es soll am 6. Juni einen Kampf zwischen Elina Tissen und der Ungarin Gabriella Busa geben. Die Ungarin womöglich als „Ersatzgegnerin“ zu verkaufen, geht also nicht.

Die 26-jährige aus Szeged ist immerhin die ungarische Nr. 2 (von 4) des Federgewichts. Mit ihrem Kampfrekord von 3(1)-2-0 konnte sie sich in der BoxRec-Liste schon auf Platz 43 hocharbeiten. Das qualifiziert sie anscheinend, um gegen Elina Tissen um 3 Meistergürtel zu kämpfen. Das Publikum wird begeistert sein, wenn Frau Tissen ihre Gegnerin über 10 Runden souverän vorführt. Man muss sich fragen, weshalb sowohl ihr Trainer, als auch ihr Management ihr das antun. Elina Tissen ist ohne jeden Zweifel über die Jahre zu einer guten Boxerin herangereift, die besser Gegnerinnen verdient hätte. Mit solchen Kampfansetzungen auf „Nr. Sicher“ ringt sie echten Boxfans leider nur ein mitleidiges Lächeln ab.

Veranstaltungsort: Spielbank Hohensyburg, Hohensyburgstraße 200, 44265 Dortmund
Einlass ab: 17:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ticketpreise von 19,00 bis 49,00 €
Tickethotline (24 Std.): 02521 / 8248 – 02